(c) by Broken Spirits
´╗┐
Remember
me?
Register Forgot Your Password?

// Myvatn

Myvatn h├Ątte eines der Highlights auf meiner Tour werden sollen. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt: die Sichtweite war etwa 1 bis maximal 2 Meter. Da sieht man nix von den Kratern, dem See und den blubbernden Schlamml├Âchern.
Au├čerdem war es eklig na├čkalt – die K├Ąlte und Feuchte, die ├╝berall hinkriecht. Sch├Ân war da die Grotte: das Wasser hat etwas mehr als 50 ┬░C und hat das hat die W├Ąrme auch sch├Ân in die H├Âhle abgegeben.
Netter Platz f├╝r ein Picknick und ein Foto:

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

Allerdings auch echt das einzig brauchbare Foto aus der Ecke – der Rest der wenigen Fotos zeigt nur grau in grau und ist langweilig :-(

// Herbst

Ich habe ja einen regelrechten “Fotostau” – zuviele Fotos sind aus dem Urlaub noch in der Warteschleife und neue kommen jede Woche dazu…

Island ist noch nicht ganz fertig – da kommen noch viele. Aber bevor die Herbstfotos im Fr├╝hjahr kommen, gibt es jetzt mal einen kleinen Abstecher in die hiesigen Gebiete ­čśë

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Go├░afoss

Das Wetter wurde nun so richtig besch…eiden: Tiefh├Ąngende Wolken, Regen, alles doof. Ich hatte keine trockenen Klamotten mehr, der Schlafsack war durchweicht und mitten im isl├Ąndischen Hochsommer war es ein Wetter, das man in Deutschland im November erwartet h├Ątte.

Ein Autofahrer hat mich hier eingesammelt und aus der Waschk├╝che zwar nicht rausgebracht, aber wenigstens etwas abgek├╝rzt. Er w├Ąre auch noch weitergefahren, aber 1) wollte ich mir den fotografischen Zwischenstop am Go├░afoss nicht entgehen lassen und 2) wollte ich weiter nach M├Żvatn. Dazu h├Ątte ich am
Go├░afoss nach rechts abbiegen m├╝ssen, der Autofahrer wollte jedoch nach links.

Anyway, das war mein zweiter gro├čer Wasserfall auf der Islandtour und wenn schon der Aldeyjarfoss beeindruckend war, dann war es der Go├░afoss noch mehr.

Der Sage nach soll hier ├×orgeir um das Jahr 1000 n. Chr. die letzten heidnischen G├Âtterbilder versenkt haben, nachdem die Isl├Ąnder kollektiv zum Christentum ├╝bergelaufen sind. Daher auch der Name Go├░afoss: “G├Âtterwasserfall”.
Da wollte wohl jemand ganz sicher gehen, da├č die alten G├Âtter nie wieder auftauchen ­čśë

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Sprengisandur (Schwarzwei├č)

Die Sprengisandur war schon eines der Highlights auf diesen circa 1000 Kilometern Fu├čmarsch.
Bei einigen Fotos konnte ich mich bei der Bearbeitung nicht entscheiden: Schwarzwei├č oder Farbe?

Einige der Fotos sind doppelt – ich hatte sie im zweiten Sprengisandur-Artikel schon gepostet. Da aber in Farbe.

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Aldeyjarfoss

Nach einigen Tagen Ein├Âde in der Sprengisandur war es recht sch├Ân, wieder etwas Gr├╝nes zu sehen.
Ok, es war nicht viel, etwas Moos. Also um genau zu sein: auf viel schwarzen Felsen gab es mal ein paar Quadratmeter mit Moos. Und ein paar Kr├Ąuter mit Bl├Ąttern. Aber immerhin: Vegetation.

F├╝r die hatte ich – obwohl herbeigesehnt – keine Augen. Der Aldeyjarfoss war mein erster gro├čer Wasserfall in Island.

Bei so einem Anblick bleibt einem schon die Spucke weg. Macht aber nix: bei den Wassermengen, die da pro Minute 20 Meter in die Tiefe st├╝rzen, ist die Spucke, die wegbleibt, wirklich vernachl├Ąssigbar ­čśë

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.