(c) by Broken Spirits
´╗┐
Remember
me?
Register Forgot Your Password?

// Ein Monster-Elefant auf einem wei├čem T-Shirt

…oder so ├Ąhnlich.

In belgischen Reisef├╝hrern wird dieser Felsen als Elefant angeprie├čen, in deutschen Reisef├╝hren als Monster oder Ungeheuer.
Und die Isl├Ąnder? Die gaben dem Ding den Namen Hvitsekur, was soviel wie wei├čes T-Shirt bedeutet.
Die belgische und deutsche Bezeichnung ist auf den ersten Blick sichtbar – die isl├Ąndische erst auf den zweiten Bick: Dieser Felsen ist n├Ąmlich gro├čfl├Ąchig mit (wei├čer) Vogelschei├če zugekleckert.

Egal, ob Ungeheuer, Elefant oder ein beschissenes T-Shirt: der Felsen ist beeindruckend.

Wie er entstanden ist, wei├č man nicht so genau. Vermutet wird eine Lavaspalte, deren Lava erstarrte und die Felsen au├čenrum anschlie├čend wegerodierten. Die F├╝├če und der R├╝ssel (um bei dem Elefanten bzw. Ungeheuer-Vergleich zu bleiben) formte danach die Brandung.

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Leuchtturm

Stromleitungen in einem Foto mag ich ja eigentlich gar nicht – aber hier machen sie sich ausnahmsweise einmal richtig gut :-)

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Anker

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Schwarzwei├č und Analog….

Gestern war das irgendwie nicht zu fassen: der Fotodealer meines Vertrauens hatte Mittagspause und ich brauchte einen neuen Film (f├╝r die J├╝ngeren: Film ist die “Speicherkarte” in der Analogfotografie ­čśë ).

Schwarzwei├č interessiert mich gerade sehr – ich habe sogar noch uralte Fotos, da meine ersten Gehversuche in der Fotografie mit Schwarzwei├čfilmen begann. Das ist mittlerweile ├╝ber 30 Jahre her.

In dem Fotogesch├Ąft zwei Stra├čen weiter also nach einem Schwarzwei├čfilm gefragt, und die Antwort war: geht schneller, wenn ich einen Farbfilm kaufe, der dann digital auf Schwarzwei├č getrimmt wird. Echte Schwarzwei├čfilme m├╝ssen ja ins Labor geschickt werden und das kann drei Wochen dauern, bis das entwickelt sei.

WTF????

Mich st├Âren nicht die drei Wochen, das geht in Ordnung. Ich frage mich nur, was der Teil vorher soll?
Die ganzen Fotos kann ich mir auf CD brennen lassen und selber schwarzwei├č machen, sofern ich das m├Âchte.
Quasi unter Protest wurde mir dann kopfsch├╝ttelnd doch noch ein Schwarzwei├čfilm verkauft (welcher a) der Letzte vorr├Ątige war und b) auch noch teurer ist, als ein Farbfilm). Das mu├č ich nicht verstehen, oder?

Hier zwei ehemalige Analog-Farbfotos in Schwarzwei├č – am heimischen Rechner bearbeitet. F├╝r sowas brauche ich wirklich keinen Fotoladen.

(Die n├Ąchsten Schwarzwei├čfotos sind dann nat├╝rlich echt – wenn der Farbfilm, der gerade in der Kamera drin ist, dann mal voll ist ­čśë )

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

// Stra├če

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.