(c) by Broken Spirits
´╗┐
Remember
me?
Register Forgot Your Password?

// Roher Seehund

In Nuuk hatte ich auch Gelegenheit, rohen Seehund zu essen.
Aufgefallen ist mir dies durch blutrot gef├Ąrbtes Meerwasser – da bin ich dann mal hingeschlappt.
Es gab da wohl so eine Art “Seehund-J├Ąger-Contest” und die erlegten Seehunde wurden an die Umstehenden “verf├╝ttert”.
Nach einigen Wochen T├╝tensuppe war es klar, da├č ich mich da auch anstelle ­čśë

Nun, roher Seehund ist erstmal etwas gew├Âhnungsbed├╝rftig. Zum Gl├╝ck standen vor mir auch einige Touristen in der Schlange. Einige haben, als sie an der Reihe waren, dann doch im letzten Moment dankend abgelehnt, andere haben beherzt zugegriffen.
Deren Mimik habe ich dann mal beobachtet. Ausgespukt hat das Seehundfleisch niemand und die Mimik ging von skeptisch zu zweifelnd zu angenehm ├╝berrascht.

Seehundfleisch erinnert in der Konsistenz eher an Wackelpudding. Geschmacklich leicht salzig, der typische metallische Geschmack von Blut ist nicht vorhanden.
Alles in allem zwar ungewohnt, aber sehr lecker. Ich hab mich nach dem ersten Happen gleich nochmal angestellt ­čśë
Gegrillten Seehund gab es auch – der war aber eher so “naja”. Roh auf jedenfall einige Klassen besser.

Die Seehundj├Ąger sind ├╝brigens ausgesprochen geschickt: Innerhalb von wenigen Minuten war der Seehund geh├Ąutet, ausgenommen und damit sozusagen verzehrfertig. Beeindruckend.

Foto(s) nur f├╝r registrierte Besucher sichtbar. Login bzw. Registrierung siehe oben im Header. Neue Fotos sind für vier Stunden auch für nicht-registrierte Besucher sichtbar. Zur Anmeldeseite.

Bisher keine Kommentare.